Wissenswertes

Eine kleine Zeitreise

Es war einmal gegen Ende der 1980er Jahre, als der Zug hin zur Mobilität seine Reise begann.

Weg von der Beschaffung von Standardartikeln und Sonderanfertigungen und deren zum Teil langen Lieferzeiten und Mindestabnahmemengen, hin zur Flexibilität, Kosteneffizienz und eigener Kreativität. Und das natürlich unter Berücksichtigung sämtlicher existierender Normen und Vorschriften.

Was war die Lösung?

Eigenständige Standalone Drucksysteme!

Am Anfang noch einfarbig

Der LabelizerPlus

Innovativ, auf dem Weltmarkt einschlagend und doch war dieses Standalone System schon mit einer RS232-Schnittstelle für die Zukunft gerüstet.

doch der PC war mehr und mehr auf dem Vormarsch

Und so war es kein Wunder das hier mit dem VersaPrinter rasch reagiert wurde. Und Innovativität verdiente seinen Namen. Denn warum das Rad gleich neu erfinden, wenn das Gute so nahe lag. Und aus dem LabelizerPlus wurde ein vom PC aus anzusteuernder Schilderdrucker der auch noch das Kassettensystem des LabelizerPlus nutzte.

Die Mehrfarbigkeit liess jedoch nicht lange auf sich warten

Der GraphicsPro

Neben der mehrfarbigen Drucken konnte man von nun an auch gleich individuelle Objekte ausschneiden; noch in zwei Durchgängen aber auch schon mit einem Interace. Aus ihm resultierte der heutige CPM-100.

und schon wurde nach Mobilität gefragt

Der HandiMark entstand auf Basis der Standalone Geräte und von nun an konnten die Monteure Ihre Beschriftungen auch direkt vor Ort professionell erstellen und anbringen.

> Rohrleitungen

> Lagerkennzeichnung

> Artikelkennzeichnung mit Barcodes

> Serienschilder mit fortlaufenden Nummern, usw...

aber auch nach mehr Anwendungsmöglichkeiten

Da der Bereich von Kennzeichnungen sehr umfangreich und vielfältig ist, fand auch sein Zwilling der TLS2200 für den Bereich der elektrischen Anwendungen schnell grossen Anklang.

> Kabelbeschriftungen

> Typenschilder

> Patch Panels

> Bauteile, usw...

Das Portfolio wuchs

Mit dem PowerMark war es nun auf einerseits möglich Formate bis DIN A4 mehrfarbig zu bedrucken....

...andererseits

konnte man mit dem CJ-200C die Ausdrucke auch gleich wunschgemäss ausschneiden.

Und wir bleiben am Ball

auch wenn die Zeitreise noch lange nicht zu Ende ist.

Die ToKra GmbH setzt sich dafür ein, Ihnen auch weiterhin immer aktuelle Neuigkeiten anbieten zu können.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.